Ambient Medien - Touchpoint: Fahr- und Hochschule

Ambient Medien fangen dort an, wo die klassische Werbung aufhört und werden oft zur Ergänzung einer Plakat- oder Cross-Media-Kampagne genutzt. Sie tauchen auf, wo sie nicht erwartet, aber definitiv wahrgenommen werden. Daher ist das Angebotsspektrum sehr breit gefächert und für Produkte verschiedenster Branchen geeignet. Ambient Medien können als Image-, Informativ- oder Responsewerbung genutzt werden. Das Beste: Ambient Medien erreichen sehr viel Aufmerksamkeit mit relativ niedrigem Budget.




Fahr- und Hochschule




Ambient Medien in Fahr- und Hochschulen sowie Universitäten

Beinahe die Hälfte der Jugendlichen ist in Fahrschulen anzutreffen. Beschreiben lässt sich diese spezifische Käufergruppe mit den Eigenschaften jung, dynamisch und freiheitsliebend. Daneben sind über 2,5 Millionen junge Erwachsene an Hochschulen und Universitäten eingeschrieben. Dabei ist oft die Rede von den „Entscheidern von morgen“. Sollen also Produkte und Dienstleistungen, die besonders junge Menschen ansprechen, beworben werden, eignet sich die Ambient-Werbung in Fahr- und Hochschulen hervorragend. Um einen Eindruck dieser Werbemaßnahme zu vermitteln, werden an dieser Stelle drei Ausführungen dargestellt:

  • Flyer-Auslagen
  • Sampling
  • Säulen/Plakate

Die mit Ambient Medien zu erreichende Zielgruppe in Fahr- und Hochschulen:

  • Zielgruppe zwischen 16 und 30 Jahren
  • Kunden zeichnen sich durch hohe Wissbegierde und Offenheit aus
  • Konsumenten sind die Entscheider von morgen